Alles wie immer?

Wenn die Welt verrückt spielt

Seit meinem letzten Beitrag sind knapp drei Wochen vergangen. Weitere Beiträge liegen bereits in Entwurfsform vor. Doch vor dem nächsten Rezept und einem neuen Buchtipp muss ich bzw. wollen wir hier kurz Stellung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt beziehen.

Als wir vor einem Jahr in den Vorbereitungen für unseren Laden steckten glaubten wir zu wissen, auf was wir uns einlassen würden. Die unberechenbare Pandemie war zumindest in alle Überlegungen und Berechnungen für unseren Business-Plan mit eingeflossen. Dass sie nicht das einzige bleiben würde, was uns in Aufruhr versetzen würde, hätten wir allerdings nicht gedacht.

Nun hat ein Despot einem europäischen Land den Krieg erklärt. Nie hätte ich dies für möglich gehalten. Meiner anfänglichen Sprachlosigkeit folgte Wut, folgte gefühlte Ohnmacht, folgte Tatendrang und über allem schwebt weiterhin die Bedrohung durch die Pandemie. Auch wenn wir sie als Geimpfte zumindest nicht mehr als lebensbedrohlich empfinden.

Unser Angebot, flüchtende Menschen aus der Ukraine aufzumehmen, mussten wir jedoch kurzzeitig aussetzen, da meine über 80jährigen Eltern wenige Tage vor ihrer vierten Impfung beide an Covid erkrankten. Zur Angst um sie gesellt sich gerade auch die Sorge, selbst zu erkranken und im schlimmsten Fall, den Laden für die Zeit einer Quarantäne schließen zu müssen.

Alles gerade ein ziemliches „f*ck it“. Deshalb versuchen wir uns gemäß dem Tassen-Aufdruck „Focus on happy“ auf das Gute und Schöne im Leben zu konzentrieren. Und dazu gehört eben auch unser Laden und ihr, unsere Kundinnen und Kunden. Es macht uns Freude, mit euch ins Gespräch zu kommen, egal ob es um Rezepte, ums Sortiment oder um einen kleinen Plausch geht. Trotz möglicher Lieferengpässe versuchen wir, alles zu bekommen oder euch zumindest Alternativen aufzuzeigen. Gleichzeitig teilt ihr Erfahrungen und Rezepte mit uns. Dieser Austausch tut gut und häufig lernen wir von euch wie ihr von uns. Danke dafür.

Bleibt die Hoffnung, dass die Welt die Kurve kriegt.

Mulligatawny

Mulligatawny

Miss Sophie aus „Dinner for One“ wird ihre Vorspeise vermutlich mit Hühnchen gegessen haben, wir allerdings haben ein tolles und sogar veganes Mulligatawny-Rezept für euch.

mehr lesen
Vegane Mandelhörnchen

Vegane Mandelhörnchen

Vielleicht kennt ihr sie ja schon aus dem Laden, wo wir sie regelmäßig anbieten. Hier nun das Rezept für euch zum Nachbacken.

mehr lesen
Superfood?

Superfood?

Was ist eigentlich wirklich dran an den meist weit gereisten Lebensmitteln? Ich bin der Frage als Verbraucherin mal ein wenig nachgegangen und habe mich im Netz umgeschaut.

mehr lesen