Linsengemüse

Kleiner Küchenhack

Hülsenfrüchte auf Vorrat

Wie man auch ohne Dosen- oder Glasware spontan auf fertig gekochte Hülsenfrüchte zugreifen kann, verrate ich in diesem Beitrag.

Normalerweise muss der Einsatz von Hülsenfrüchten gut geplant sein, da sie 8 – 12 Stunden vor dem Kochen einweichen müssen. Spontane Hummus-Herstellung ist da kaum möglich. Deshalb greifen viele auf bereits fertige Bohnen oder Kichererbsen im (meist) Einwegglas oder der Dose zurück. Diese verursachen jedoch nicht nur mehr Abfall, sondern sind um einiges teurer* als ihr unverpacktes und trockenes Pendant.

Hülsenfrüchte schnell zur Hand

Ich bin deshalb dazu übergegangen gleich mehr (in diesem Fall Kichererbsen) Hülsenfrüchte als benötigt werden einzuweichen und zu kochen. Den Überschuss friere ich flach in Zipp-Beutel ein. In meinen (siehe Foto) passten beispielsweise 300 g. Diese Beutel lassen sich platzsparend einfrieren und haben den Vorteil, dass die Hülsenfrüchte, weil sie einlagig und nicht als „Brocken“ eingefroren sind, schnell wieder auftauen. Den Zipp-Beutel spüle ich und verwende ihn wieder.

Vom sonst so beliebten Einkochen nehme ich bei Hülsenfrüchten übrigens Abstand, weil sie nach dem eigentlichen Kochen und Abfüllen in Gläsern nach einem Tag nochmal eingekocht werden müssen, damit aufgrund des hohen Eiweiß-Gehaltes auch wirklich alle Keime abgetötet werden. Hier muss man wirklich äußerst sauber arbeiten, es wird weitere Energie gebraucht und natürlich auch Platz, um die Gläser zu lagern.

Hülsenfrüchte in trockenem Zustand sind preiswert, gut zu lagern, echte Alleskönner und ziemliche Nährstoffbomben. Also, traut euch und startet doch einfach mal mit den beliebten Kichererbsen oder Kidneybohnen. Kleiner Hinweis noch: das Gewicht von Bohnen verdoppelt sich in etwa beim Kochen.

Kleiner Preisvergleich

Der Wareneinsatz für diese 300 g Kichererbsen waren 150 g trockene Bio-Kichererbsen für 0,78 €. Unsere Kichererbsen im Pfandglas haben ein Abtropfgewicht von 320 Gramm und kosten 3,30 €. Natürlich müsste man korrekterweise noch die Energiekosten zu den 78 Cent hinzurechnen, aber hier ist auf einen Blick zu sehen, dass das Kochen und Einfrieren von Hülsenfrüchten deutlich preiswerter ist.

Alles kinderleicht?

Alles kinderleicht?

Manchmal vergessen wir, dass für manche das Unverpackt-Einkaufen völlig neu ist und dieses Einkaufserlebnis viele Fragen aufwirft. Hier kommen ein paar Antworten.

mehr lesen