Rezept

Vegane
Mandel-
hörnchen

Vielleicht kennt ihr sie ja schon aus dem Laden, wo wir sie regelmäßig anbieten. Hier nun das Rezept für euch zum Nachbacken.

Vegane Mandelhörnchen

Zutaten* für 1 Blech (9 Stück):

200 g Marzipan vegan
100 g Weizenmehl 550
100 g gemahlene Mandeln
100 g Rübenzucker
100 ml Hafermilch
20 g Maisstärke
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
150 g Mandelblättchen zum Wälzen
etwa 200 g Zartbitterkuvertüre zum Tunken

So geht’s:

Das Marzipan klein zupfen und mit Rübenzucker und Hafermilch verkneten bis die Marzipanstücke wirklich klein sind. Wir machen das mit der Maschine. Anschließend Mehl, gemahlene Mandeln, Backpulver, Speisestärke und Salz dazugeben und weiter kneten.

Die Mandelblätter auf der Arbeitsfläche verteilen. Nun mit einem Löffel etwa 60 g schwere Teigkugeln (wir machen das mit einem Eiskugelportionierer, um gleiche Größen hinzukriegen) auf die Mandelblätter geben, zu einem Strang rollen und dann als Hörnchen formen.

Mit etwas Wasser an den Händen klebt der Teig nicht so. Oder gleich oben auf die Teigkugel ebenfalls Mandelblättchen geben, das hilft auch.

Das Backblech mit Backpapier o.ä. auslegen und die Mandelhörnchen bei vorgeheiztem Backofen ca. 10 bis 12 Minuten bei 180 Grad Umluft backen.

Die Hörnchen gut abkühlen lassen. Für die einfachere Handhabung der Kuvertüre, diese im Wasserbad schmelzen lassen und nur eine Seite in Schokolade tunken. Nach dem Festwerden am besten mit einer Palette die Hörnchen vom Gitter lösen, damit sie nicht durchbrechen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

 

*die Zutaten bekommt ihr natürlich alle bei uns im Laden.

 

Rote Bete Borschtsch

Rote Bete Borschtsch

Dieses Rezept mit Roter Bete, Buchweizen und Sojasprossen kochen wir schon seit mehr als 20 Jahren. Mal sehen, ob es euch genauso gut schmeckt wie uns.

mehr lesen
Apfel-Streusel-Minikuchen

Apfel-Streusel-Minikuchen

Super schnell aus wenigen Zutaten gemacht und gleichzeitig noch das Fallobst verwendet: Heute gibt es unser Rezept für Apfel-Streusel-Minikuchen.

mehr lesen
Angebatzter

Angebatzter

Pünktlich zum Oktoberfest gibt es mein Rezept für den Brotaufstrich „Angebatzter“, der bei mir ganz ohne Milchprodukte auskommt.

mehr lesen